Ausstellung Körperwelten

Gunther von Hagens’ KÖRPERWELTEN wurden in einer Gemeinschaftsaktion des Blinden-und Sehbehinderten- Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. (BSVMV) und des Ausstellungsleiters Jan Keller in Rostock am 26.07.2013 erlebbar gemacht. An den 3 Führungen haben 30 Mitglieder des BSVMV und deren Begleitung teilgenommen. Es war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, was sie der Pressemitteilung entnehmen können.

Vorstandsvorsitzender Bernd Uhlig berührt BärenUlrike Klinke berührt Gorilla

Foto: Landesvorsitzender des BSVMV, Bernd Uhlig                Foto: Ulrike Klinke, GG Schwerin

              

Pressemitteilung:

Mit den Händen sehen

Blinde und Sehbehinderte Besucher erkunden KÖRPERWELTEN

In wörtlichem Sinne „erfassen“ und „begreifen“ konnten blinde und sehbehinderte Menschen heute das Innenleben des Körpers bei einer exklusiven Führung durch die Ausstellung KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache.

Rostock, 26.7.2013: „Berühren ausdrücklich erwünscht!“, hieß es ausnahmsweise in den KÖRPERWELTEN in der HanseMesse Rostock. Denn die Teilnehmer hatten die einmalige Gelegenheit, unter fachmännischer Anleitung spezielle Plastinate zu erleben und diese „mit den Händen zu sehen“. So bekamen sie auf ganz andere Art und Weise einen Einblick in die Anatomie und unser faszinierendes Innenleben, durften Organe, Muskeln, Knochen und Gelenke ertasten.

"Mit großem Interesse haben wir das Angebot einer Führung blinder und sehbehinderter Gäste durch die Ausstellung „Körperwelten“ angenommen. Wir sehen darin einen wichtigen und richtungsweisenden Beitrag in Punkto Inklusion, um den blinden und sehbehinderten Menschen die Teilhabe an der Kunst, Kultur und Bildung zu erleichtern", freut sich Herr Bernd Uhlig, Landesvorsitzender des Blinden- und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Nach dem Rundgang zeigten sich die Gäste begeistert. Karin Oeler, die noch über eine Restsehkraft verfügt, bestaunte und berührte jedes Exponat hoch interessiert. Klaus Klinke war mit seiner Frau aus Schwerin angereist und traute sich, dem Elefanten am Schwanz zu ziehen. „Im Zoo kann man das ja nicht“, sagte er schmunzelnd. „Wir haben außer dem Elefanten auch den Bären, den Gorilla und die Tänzerin angefasst. Es ist alles sehr spannend“, fasste er seinen Besuch zusammen. Die fast blinde Waltraut Günzler hat lange überlegt, ob sie die Fahrt in die Ausstellung mitmacht und ist nach der Führung sehr froh, sich dafür entschieden zu haben. Sie staunte über sich selbst „Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich traue, die Organe anzufassen. Jetzt kann ich mir vorstellen, in welchem Größenverhältnis die Organe in meinem Körper liegen“. Nach 2 interessanten Stunden verließen die Besucher um eine wertvolle Erfahrung reicher die Ausstellung und werden sie in ihrem Bekanntenkreis weiter empfehlen.

Bildmaterial unter: http://www.koerperwelten.com/de/rostock/presse.html

Weitere Informationen & Tickets unter www.koerperwelten.de

Öffnungszeiten:

14. Juni - 1. September 2013; Mo - So: 10 Uhr - 20 Uhr (letzter Einlass 18:30 Uhr)

Tickets:

Einzeltickets ab 11 Euro und Gruppentickets ab 9 Euro erhältlich.

25.7.2013

KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache
HanseMesse Rostock, Zur HanseMesse 1-2, 18106 Rostock
Telefon & Fax: 0381-4400650
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!