Besuch im Meeresmuseum Stralsund

Am 16. April 2016 sind wir von der Arbeitsgruppe „Mitten im Leben“ in das  Meeresmuseum Stralsund gefahren. Es nahmen  insgesamt 38 Vereinsmitglieder aus den Gebietsgruppen Schwerin, Hagenow, Rostock, Güstrow, Neubrandenburg und Greifswald  daran teil.

Als wir uns am Stralsunder Bahnhof eingefunden hatten, nahm uns Familie Schubert aus der GG Stralsund in Empfang. Nachdem wir uns dort gesammelt hatten, ging es zuerst gemeinsam unter der ortskundigen Führung der Schuberts in die Altstadt in Richtung Museum. Bevor wir jedoch die geplante Besichtigung des Meeresmuseums antraten, bestand die Möglichkeit, sich das Tastmodell der historischen Stralsunder Altstadt  für blinde und sehbehinderte Menschen anzusehen. Dies haben einige Teilnehmer wahrgenommen.

Anschließend suchten wir ein tschechisches Restaurant auf, in dem wir gemütlich zu Mittag essen konnten.

Um 13:00 Uhr begann die Führung durch das Meeresmuseum. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Dies wurde durch die große Teilnehmeranzahl nötig.  Frau Eva Kloth -  Museumspädagogin  zeigte uns einige Fischarten in Aquarien und fossile Meeresbewohner, z.B.  Amoniten und wir konnten viele Modelle anfassen, wie Haifischgebiß, Walzähne oder Teile eines Rochens.

Als wir uns alle auf dem Stralsunder Bahnhof wieder zusammen fanden, konnte man eine gute Resonanz der Teilnehmer dieses Ausfluges spüren. Dieser Tag war sehr abwechslungsreich und auch das Wetter spielte recht gut mit.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Schubert für die Hilfe bei der Vorbereitung und vor Ort in Stralsund!

Ines Westphal