Der Verwaltungsrat des BSVMV tagte am 29. und 30. April 2017 in Boltenhagen

Zur Frühjahrs-Verwaltungsratssitzung konnte die Vorsitzende Frau Gudrun Buse 17 VWR-Mitglieder bzw. ihre stimmberechtigten Vertreter sowie die Mitglieder des Landesvorstandes begrüßen.
An dieser Tagung nahmen ebenfalls teil als Vertreter des Fördervereins der Ostseeperlen der 1. Vorsitzende Herr Düsterhöft, die Leiterin der Landesgeschäftsstelle des BSVMV Frau French und die Leiterin der „Ostseeperlen Boltenhagen“ Frau Arnold.

Auf der Tagesordnung stand die Prüfung der Tätigkeit des Landesvorstandes. Dazu lag dem Verwaltungsrat ein umfangreicher Tätigkeitsbericht sowie Zahlen zum vorläufigen Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2016 vor. Die Mitglieder des Landesvorstandes berichteten über den Erledigungsstand von Aufgaben aus ihrem Geschäftsbereichen und legten dem Verwaltungsrat einen langfristigen Investitionsplan  zur Beratung vor. Unter dem Tagesordnungspunkt Zukunftswerkstatt wurde die Diskussion zu einer zukünftigen Strukturierung des Vereins fortgeführt. Aktiv wurde sich im Landkreis Ludwigslust/Parchim mit unserem Diskussionspapier auseinandergesetzt und über ein erstes Treffen berichtet.

In einem öffentlichen Teil der Tagung am Samstagnachmittag nahm uns Herr Dr. Manfred Schmidt aus Berlin auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mit und erinnerte an das 60ste Gründungsjahr des Blindenverbandes in Ostdeutschland. Im BSVMV gibt es noch 10 Mitglieder aus dem Gründungsjahr. Zwei von ihnen waren anwesend und erhielten eine Ehrung. Frau Margarete Gieseler aus Ludwigslust und Herr Jürgen Fischer aus Waren Müritz sind seit dem Jahr 1957 Mitglieder des Vereins.

Und da auch unsere Häuser „Seeschlösschen“ und „Waldfrieden“ seit dem 1. Mai 1997 vom BSVMV in eigener Regie geführt werden, war dies ebenfalls Anlass mit einigen kleinen Erinnerungssplittern an diese Zeit zu erinnern. Als Urlaubs-, Bildungs- und Begegnungszentrum gibt es natürlich viel zu berichten. In einer Gesprächsrunde erinnerten wir an einige Kurse und Veranstaltungen, die seit vielen Jahren erfolgreich im Haus „Seeschlösschen“ durchgeführt werden dank des großen Engagements vieler Ehrenamtler. Zur Zufriedenheit unserer Gäste tragen natürlich auch unsere Mitarbeiter bei. Ein Dank ging an diesem Tag an unsere Mitarbeiterin Frau Gudrun Pett, die seit dem 1. Mai 1997 bei uns beschäftigt ist.

Gudrun Buse