Der Verwaltungsrat des BSVMV tagte am 18. und 19. November 2017 in Boltenhagen

Nach 4-jähriger gemeinsamer Arbeit traf sich der Verwaltungsrat des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. zu seiner letzten regulären Sitzung.

Die Vorsitzende des Verwaltungsrates des BSVMV, Frau Gudrun Buse konnte 17 VWR-Mitglieder bzw. deren stimmberechtigten Vertreter begrüßen. Gemeinsam mit dem Landesvorstand des BSVMV, dem Vertreter des Fördervereins für die Ostseeperlen Boltenhagen e.V., der Leiterinnen des Aura-Hotels "Ostseeperlen Boltenhagen" und der Landesgeschäftsstelle des BSVMV wurde die umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet:

Es wurde die Bilanz für das Geschäftsjahr 2016 erörtert und genehmigt und anschließend der Landesvorstand des BSVMV für das Geschäftsjahr 2016 entlastet. Es wurde über den voraussichtlichen Jahresabschluss 2017 informiert und kritisch über den Haushaltsplanentwurf 2018 und über eine Vorlage des Arbeitskreises Umwelt und Verkehr des BSVMV mit Schwerpunkt „Hinweise zur barrierefreien Gestaltung des Hauses Seeschlösschen“ diskutiert. Der Landesvorstand wurde beauftragt, die Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes zu anstehenden Investitionen in den "Ostseeperlen Boltenhagen" in Auftrag zu geben.

Ein weiteres wichtiges Thema war die Vorbereitung der Landesdelegiertenkonferenz des BSVMV im März 2018 und die Wahlen in den Gebietsgruppen, die notwendige Überarbeitung von Ordnungen des BSVMV und der Austausch über anstehende Satzungsänderungsvorschläge.

Zum Thema "Blickpunkt Auge" stand uns vom DBSV Frau Ostrowski als kompetente Gesprächspartnerin zur Verfügung.

In einem öffentlichen Teil der Tagung wurde der Vorsitzende der Gebietsgruppe Müritz Herr Jürgen Fischer für seine langjährige engagierte Arbeit geehrt.

Am Samstagmittag nutzte der Verwaltungsrat die Gelegenheit, allen Mitarbeitern des Hauses ganz herzlich für ihre engagierte Arbeit, insbesondere in der derzeitigen angespannten Personalsituation, zu danken.

Gudrun Buse
Verwaltungsratsvorsitzende des BSVMV