Der 2. Besuch der Gruppe "Mitten im Leben" im Wildpark-MV Güstrow

Die Teilnehmer des ersten Wildpark-Besuchs am 14.10.2017 waren sich darin einig, eine Wiederholung im Jahr 2018 folgen zu lassen.

Es standen zur Auswahl eine Parkdurchquerung auf einem Kremser oder ein Grillen nach einer Führung. Man entschied sich für dieses Mal für die Kutschfahrt.
Eine Grillveranstaltung zu einer günstigen Tageszeit, die es allen Teilnehmern ermöglicht, noch rechtzeitig nach Hause zu kommen, könnte im nächsten Jahr eventuell stattfinden.
Darin waren sich die meisten Teilnehmer einig!
Dieses Mal trafen wir uns am  08.09.2018 auf dem Bahnhof Güstrow und fuhren mit einem Bus des öffentlichen Nahverkehrs zum Natur- und Wildpark.

Wir nahmen vor der Kremserfahrt unser Mittagessen in der zum Park gehörenden Gaststätte ein und wurden von dort von unserer Führerin, die wir vom letzten Jahr noch in guter Erinnerung hatten, abgeholt.
Mit 20 Teilnehmern war das Gefährt komplett ausgelastet und zwei schwarze Kaltblut-Holsteiner-Stuten mühten sich redlich, uns durchs Gelände zu kutschieren.
Im Unterschied zum vergangenen Jahr konnten wir uns nur auf der Straße bewegen. Dadurch gab es etwas weniger zu sehen, als im Jahr 2017, als wir den Park zu Fuß erkundeten.
Dieser kleine Nachteil wurde jedoch durch eine angenehme Atmosphäre auf dem Kremser wettgemacht und unsere Führerin bemühte sich wieder um umfangreiche Informationen und Erklärungen.

Nach der Pferdetour konnten alle noch im Restaurant etwas zu sich nehmen. Danach traten wir die Heimfahrt an.

Ich möchte mich auch dieses Mal bei Herrn Leu für die Organisation bedanken.
Herr Rosmanek  und Sven Reuschel waren durch Ortskenntnis und umsichtige Assistenz erneut bei der Durchführung der Veranstaltung sehr hilfreich!
Der Landesverein stellte für die Kremserfahrt die finanzielle Unterstützung sicher.

Ich bedanke mich  und hoffe auch zukünftig auf gute Arbeit in der Gruppe "Mitten im Leben"!

Wolf-Hagen Etter
Landesvorsitzender und Teilnehmer