Schulung des Pflegepersonals im Krankenhaus Bad Doberan im Umgang mit blinden und sehbehinderten Menschen

Schulung des Pflegepersonals im Krankenhaus Bad Doberan im Umgang mit blinden und sehbehinderten Menschen 

Die Gebietsgruppe Bad Doberan des Blinden- und Sehbehinderten- Vereins Mecklenburg-Vorpommerns e.V. (BSVMV) und die Rehabilitationslehrerin für Blinde und Sehbehinderte Frau Anke Heise führten am 19.09. und am 26.09.2017 jeweils von 9 bis 12 Uhr eine blinden- und sehbehindertenspezifische Schulung im Krankenhaus Bad Doberan durch. Es nahmen 11 Mitarbeiter des Pflegepersonals teil.

Bereits 2016 fanden 2 derartige Schulungen statt. Diese Veranstaltungen wurden durch die Sozialarbeiterin Frau Lemke organisatorisch sehr gut vorbereitet. 2018 soll eine weitere Schulung durchgeführt werden, um möglichst vielen Mitarbeitern Wissen im Umgang mit blinden und sehbehinderten Menschen zu vermitteln. Alle Seminarteilnehmerinnen waren sehr interessiert und aufgeschlossen.

Es wurde nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch praktisch geübt. Wie sollte man einen blinden Menschen führen?  Wie serviert man ihm sein Essen? Wie beschreibt man die Räumlichkeit? Grundsätzlich sollte jede Handlung verbal begleitet werden.

Es wurde dargestellt, dass Kontraste für Sehbehinderte zur Orientierung sehr wichtig sind.

Im Krankenhaus Bad Doberan hat sich bezüglich unserer Hinweise schon einiges positiv entwickelt. Wir glauben und hoffen, dass blinde und sehbehinderte Patienten und das Personal in Zukunft lockerer miteinander umgehen werden. Der Gebietsgruppenvorstand hofft und wünscht, dass andere Pflegeeinrichtungen dem Beispiel des Krankenhauses Bad Doberan folgen. Informationen hierzu gibt es  unter der Telefonnummer  038203 62029 in der Informations- und Beratungsstelle der Gebietsgruppe Bad Doberan des BSVMV.

Lydia Barkhau
Vorsitzende
der Gebietsgruppe Bad Doberan