50. Stammtisch

Im Jahr 2015 überlegte der damalige Vorstand unserer Gebietsgruppe eine Veranstaltungsform zu finden, wo sich die Mitglieder austauschen und ins Gespräch zu den verschiedensten Themen kommen können. So entstand die Idee einen Stammtisch ins Leben zu rufen. Der erste fand dann auch am 29. Juli 2915 in der Gaststätte Trotzenburg Rostock mit 9 Teilnehmern statt.

In den vergangenen Treffen besprach man interessierende Fragen und Probleme, wie Sehhilfen, Augenärzte, Reiseerlebnisse, Erfahrungen beim Einkaufen, Kochen und Backen, und, und, und. Wir begrüßten auch Gäste an unserem Stammtisch vom Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und diskutierten über den barrierefreien Tourismus.

weiterlesen

Veranstaltungen 2. Quartal 2020

 

weiterlesen

Blinde und Sehbehinderte im Ehrenamt

Das Jahr 2018 neigt sich und es war wieder gefüllt mit etlichen Stunden für das Ehrenamt. In der Gebietsgruppe Rostock des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist es bereits zu einer guten  Tradition geworden die ehrenamtlich Tätigen für den Verein im November zu einer Dankeschön-Veranstaltung einzuladen.

weiterlesen

Keine Angst vor der Dunkelheit

Die Gebietsgruppe Rostock des Blinden- und Sehbehinderten-Vereins macht in der Woche des Sehens auf Chancen aufmerksam

Lässt das Seh­vermögen nach, ist das noch lange kein Grund, sich in die Einsamkeit zurückzuziehen. Trotz eingeschränktem Seh­vermögen ist ein normales Leben fast ausnahmslos möglich. Gudrun Buhse möchte Menschen, die an ei­ner Sehbehinderung leiden oder erblindet sind, die Angst vor der Dunkelheit und vor dem Alleinsein nehmen. Die Vorsitzende der Ge­bietsgruppe Rostock vom Blinden- und Sehbehinder­ten-Verein Mecklenburg-Vorpommern gibt im Zuge der Aktionswoche des Se­hens Betroffenen und Ange­hörigen Rat in allen Lebens­lagen. „Unser Ziel ist es, da­für zu sorgen, dass die Men­schen ihren Lebensmut nicht verlieren", sagt Buhse. Sie vertritt das Motto: „Meine Augen lassen nach, ich noch lange nicht".

weiterlesen