Sehbehindertentag 2015 in Rostock

Fit auch mit Sehbehinderung

Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit der Gebietsgruppe Rostock fand dieses Thema sehr interessant und ging damit auch sportlich um. Denn es wurden drei Angebote organisiert.

Zum Einen beteiligten wir uns an der bundesweiten Kampagne unseres Dachverbandes und nahmen Kontakt mit dem Kieser-Studio in Rostock auf. Es ist das einzige Kieser-Studio in M-V. Zwei Mitglieder unserer Gebietsgruppe testeten am 6. Juni bei einem Schnupper-Training das Studio. Die Eindrücke sind in einem Bericht zusammen gefasst, den wir auch dem DBSV zur Verfügung stellen, denn es wäre gut, wenn die vielen Erlebnisse, Hinweise und Anregungen dazu führen, dass diese Aktion auch eine nachhaltige Wirkung bekommt.

Unsere zweite Aktion fand ebenfalls am 6. Juni statt. Wir haben dazu Interessierte auf die Kegelbahn eingeladen, um zu zeigen, dass man auch mit einer Sehbehinderung in der Freizeit oder aktiv  Kegeln gehen kann. Dazu haben wir den Ansprechpartner der Rostocker Kegler, Herrn Gliniors und die Übungsleiterin Frau Buch eingeladen. Sie  demonstrierten die spezielle Technik aus dem gegrätschten Stand. Die Übungsleiterin reichte die Kugel und gab entsprechende Hinweise zur Ausführung. Und natürlich teilte sie auch das Ergebnis mit.

Nach der Demonstration und dem Ausprobieren, wagten wir noch einen kleinen Wettkampf. Das Wichtigste: es hat allen Spaß gemacht!

Unser drittes Angebot wird am 22. Juni stattfinden speziell für unsere älteren Mitglieder. Vom Landesturnverband haben wir uns eine Übungsleiterin eingeladen. Sie wird mit den Anwesenden einige  Übungen aus dem Programm „Fest und stabil“ zur Sturzvermeidung durchführen.

Gudrun Buse
GG Vorsitzende