42. Bundespokalkegelturnier 2013

Blinden- und Sehbehinderten-Verein M-V e.V.                                              
Fachgruppe Kegelsport                                         
Landeskegelwart: Joachim Rasch

An dem bedeutendsten Turnier des Deutschen- Blinden und Sehbehindertenverbands, am Bundespokalkegeltunier 2013, vom 26. bis 28. April nahmen unter anderem Kegler und Keglerinnen des Blinden- und Sehbehinderten- Vereins Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit Ihren Betreuern teil. Das Turnier fand in diesem Jahr in Hagen, Nordrhein – Westfalen auf Scherekegelbahnen statt. Durch Freude  und Spaß am Kegelsport kam es auch bei dieser Pokalmeisterschaft zum Erfolg.

So belegte die Mannschaft der Gebietsgruppe Wismar mit 3077 Holz den 3. Platz. Sieger  wurden die Magdeburger Kegler mit den Sportfreunden aus Soest.

In den Einzelendscheidungen wurde von den unterschiedlichen Startergruppen aus gekegelt.
Bei den Herren Gruppe B 1 (Blind)  belegte Willy Manz aus Neukloster mit 574 Holz den Pokalsieg mit deutlichen Abstand  zum zweitplatzierten Dietmar Hillersheim aus Hessen und dem drittplatzierten Tilo Behrendt aus Magdeburg.  Wilfried Schubert aus Stralsund kegelte ebenso in der Gruppe B 1,  er belegte am ende Platz 6 mit 511 Holz.

In der Gruppe B 2 (praktisch blind) belegte Bernd Rohsmannek aus Güstrow  Platz 7 mit 621 Holz, Werner Klose kam über Platz 12 nicht hinaus mit 560 Holz.
Die Gruppe der Sehbehinderten (Gruppe B 3) ist seit Jahren eine Domäne von Joachim Rasch aus Stralsund, der Landeskegelwart des BSVM-V e.V. gewann bereits zum elften Mal das Turnier mit 722 Holz. Harry Wilde aus Neukloster) und Rolf-Dieter Küster aus Güstrow  belegten hier Platz 11 und 15 mit 600 bzw. 556 Holz. Zwei Damen aus M-V waren auch am Start, so belegte Sylvia Schur aus Neukloster Platz 8 in der Gruppe B 1 mit 514 Holz, sowie Rosalinde Wilde ebenfalls aus Neukloster in der Gruppe B 3, sie konnte sich über Platz 3 freuen mit 583 Holz, hinter der Siegerin aus Bayern-Nord Monika Lämmermann der zweitplatzierten aus Westfalen.

Um an den Bundespokal 2014 in Bremen teilzunehmen  führt der Fachbereich am 02.11. 2013 den Landesblindenpokal  des BSVM-V in Grabow durch.

Für den Fachbereich Kegeln  bedankt sich beim  Blinden und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg-Vorpommern e.V., sowie bei allen Sportfreunden der Gebietsgruppen für die gute Zusammenarbeit, Unterstützung und Durchführung des Kegelsports
                             
Joachim Rasch
Landeskegelwart des BSVMV

Stralsund, 29.05.2013