Aus dem Leben eines Sehenichts

"Aus dem Leben eines Sehenichts", mit diesen Worten, mit diesem Buch, dass wir uns vor ca. einem Jahr ausgeliehen hatten und aus dem ich meiner blinden Frau vorlas, fing alles an. Dieses Buch, geschrieben von Dr. Gerhard Polzin einem gebürtigen Rüganer der mit 8 Jahren erblindete, faszinierte uns so sehr, dass wir beschlossen, den Autoren kennen zu lernen.

Im Internet fanden wir zwar seine mitlerweile 5 Bücher aber keine Kontaktdaten, was also tun? Wir kamen auf die Idee, es über seinen Verlag zu versuchen und siehe da, eine freundliche Mitarbeiterin eben dieses Verlages leitete also eine Mail die wir an den Autoren gerichtet hatten, freundlicherweise an ihn weiter und schon nach zwei Tagen bekamen wir Antwort. So erfuhren wir nun, dass Dr. Polzin bis Anfang der 80er Jahre als Kreisvorsitzender (so nannte man es damals) die "Sehenichtse" auf Rügen "angeführt" hat, und somit der direkte Vorgänger von Knut Schediwie, dem Vorsitzenden der Gebietsgruppe (so nennt man es heute) war. Nun war unsere Neugier erst recht geweckt. Wir wollten Dr. Polzin zu einem unserer monatlich stattfindenden Treffen zum Thema "60 Jahre Blindenselbsthilfe" einladen, um aus dem Leben dieses "Sehenichts" der so poesievoll über sich, sein Leben und vor allem auch über seine und unsere Heimatinsel Rügen schreiben konnte, mehr zu erfahren.

Räumlichkeiten waren schnell gefunden und so trafen wir uns mit den Mitgliedern unserer Gebietsgruppe am 25. April in der Gaststätte "Stadt Bergen" - wo wir uns auf diesem Wege bei den Mitarbeitern für den immer wieder guten Service bedanken möchten - um den Worten des Autoren zu lauschen, der uns in lockerer Athmosphäre noch viel interessantes aus seinem Leben berichtete.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei Dr. Gerhard Polzin für den tollen Nachmittag, aber nicht zuletzt natürlich auch bei seiner Frau, die ihn wie sicherlich schon oft bei solchen Anlässen begleitet hat.

Ein Dankeschön für die Teilnahme auch an Lydia Barkhau aus Bad Doberan und Ursula Bamberg und Ehemann aus Stralsund.

Im Namen der Mitglieder der Gebietsgruppe Rügen des BSVMV 

Helga und Christian Franz