Zum Inhalt springen →

Aktuelles

Informationen zum Veranstaltungsplan 2024 des BSVMV e.V. 

Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Themen und Aktivitäten, begleitet von kompetenten Referenten. 

 Den Veranstaltungsplan 2024 finden Sie hier:   Veranstaltungsplan 2024

26.06.2024 – Neuer Termin für die Hilfsmittelausstellung des BSVMV e.V.

Der Blinden- und Sehbehinderten-Verein MV e.V. macht auf eine Ausstellung über verschiedene Hilfsmittelanbieter in Rostock aufmerksam. Die Aussteller präsentieren Neuheiten in den Bereichen Hilfsmittel des täglichen Bedarfs, Arbeitsplatzhilfen, Reha-Technik, Kommunikation, Brillen und Kontaktlinsen, lebenspraktische Fähigkeiten, Orientierung & Mobilität u.a.

Interessenten sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, für die kulinarische Versorgung ist gesorgt.

Aus organisatorischen Gründen musste der Termin für die Hilfsmittelausstellung 2024 des BSVMV e.V. um eine Woche nach hinten verschoben werden.

Neuer Termin: 26.06.2024     09:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Stadthalle Rostock (Saal 3 und kleines Foyer), Südring 90, 18059 Rostock

Informationen aus dem Landesvorstand des BSVMV e.V.

Wir, die Mitglieder des Landesvorstandes des BSVMV e.V., haben überlegt, wie die Versorgung mit aktuellen Informationen weiter verbessert werden kann. In einer monatlichen Rubrik möchten wir deshalb zu aktuellen Ereignissen berichten und wichtige Vereinsinformationen an Sie weitergeben. An diesem neuen Format wird kontinuierlich weitergearbeitet und die Informationen aus dem Landesvorstand werden auf der Homepage und in den anderen Medien des BSVMV e.V. veröffentlicht.

Die aktuellen Informationen des Landesvorstandes finden Sie hier

Landesvorstand des BSVMV e.V.

 

Der Verwaltungsrat des BSVMV tagte am 20. und 21. April 2024 in Boltenhagen 

Zur ersten Sitzung im Jahr 2024 trafen sich Vertreter*innen aus 13 Gebietsgruppen, dem Landesvorstand, dem Förderverein der Ostseeperlen, der Landesgeschäftsstelle und des AURA-Hotels. Als Gast konnte Herr Brass vom DBSV begrüßt werden.                              Mit der Bestätigung, der vom Steuerbüro vorgelegten Bilanz für das Jahr 2022 und dem bereits im März 2023 genehmigten Tätigkeitsbericht 2022, konnte der Landesvorstand für das Geschäftsjahr 2022 entlastet werden. 

Dem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2023 wurde zugestimmt. Es wurde über den voraussichtlichen Jahresabschluss 2023 informiert und es musste ein Nachtragshaushalt für das Jahr 2024 beschlossen werden. Ganz aktuell gab es einen Lagebericht des Landesvorstandes zur wirtschaftlichen Situation des Vereins und seiner Tochtergesellschaft Ostseeperlen Boltenhagen gGmbH und sich daraus ergebene Maßnahmen zur Sicherung der weiteren Vereinstätigkeit.                                                                                                                      Die Geschäftsführerin der OPB gGmbH machte einige Ausführungen zur Auslastung und Veranstaltungsplanung für die Jahre 2024 und 2025. Der Vorsitzende des Fördervereins der Ostseeperlen informierte über die in Kürze stattfindende Mitgliederversammlung, auf der ein neuer Vorstand gewählt werden soll. Herrn Düsterhöft, der nicht wieder kandidieren wird, wurde ganz herzlich für sein Engagement gedankt. Die anwesenden Vorstandsmitglieder berichteten aus ihren Geschäftsbereichen und auch aus den Gebietsgruppen wurde über Erfolge und vorhandene Probleme informiert.                                                                                                                                                        Um aktueller und zeitnaher zu informieren, hat der Landesvorstand eine neue Rubrik „Aktuelles aus dem Landesvorstand“ auf unserer Homepage eingerichtet.

In Vertretung des Bürgerbeauftragten des Landes M-V stand uns Herr Oliver Maria Kaiser für eine Gesprächsrunde zur Verfügung. Wir diskutierten mit ihm unter anderem unsere Bestrebungen zur Einführung einer Dynamisierung des Landesblindengeldes sowie die Notwendigkeit des Aufbaus eines Kompetenzzentrums Barrierefreiheit.

Zum Abschluss der Sitzung bedankte sich die Verwaltungsratsvorsitzende bei Allen für die konstruktive Mitarbeit. Ein besonderer Dank ging wie immer an die Mitarbeiter*innen des Hauses, die ihrerseits für einen reibungslosen Ablauf der Sitzung gesorgt haben. 

 Gudrun Buse                                                                                                                                                                         Vorsitzende des VWR